AMIE für Dich

Du hast ein Kind, aber keinen Job?
AMIE Basel unterstützt dich.
Wir begleiten Mütter beim Berufseinstieg.

Zum Angebot

Teilnehmerinnen berichten vom AMIE-Kurs

weitere Portraits

Warum AMIE?

Du sollst neben einem herausfordernden Alltag als Mutter auch noch eine Ausbildung oder den Berufseinstieg meistern?
Das ist ganz schön anstrengend. Der Kurs von AMIE Basel hilft dir weiter.

Du bist nicht alleine. Im einjährigen AMIE-Kurs lernst du andere Mütter kennen, denen es genau gleich geht. Auch sie versuchen, die Herausforderungen von Familienleben, Ausbildung und Beruf zu meistern. Unsere erfahrenen Kursleiterinnen unterstützen sie dabei.

Hinweis

Seit vielen Jahren begleitet AMIE Basel Mütter bei ihrem Berufseinstieg. Besonders das vergangene Jahr war für viele Frauen schwierig und intensiv. Aus diesem Grund können Sie dieses Jahr anlässlich des Muttertags armutsbetroffene Mütter speziell unterstützen. Schenken Sie einer Mutter in Ihrem Umfeld eine Spende zugunsten von AMIE zum Muttertag!

Muttertags-Spende: Mindestbetrag CHF 50

Muttertags-Spende mit Buch-Geschenk: Mindestbetrag CHF 87 (inkl. Versandkosten)

Pünktlich zum Muttertag senden wir der zu beschenkenden Person eine Karte mit den besten Wünschen zu diesem besonderen Tag und dem Dank für die Spende in Ihrem Namen. Wählen Sie die höhere Spende, so erhält die beschenkte Person neben der Muttertagskarte das Buch «Junge Mütter» des Christoph Merian Verlags. Darin werden Frauen portraitiert, die das Angebot AMIE besuchten.

Um an der Aktion teilzunehmen, können Sie sich bis am 26. April per Mail (info@amie-basel.ch) oder telefonisch (061 511 49 49) bei uns melden. Wir benötigen von Ihnen folgende Angaben: Vorname und Name sowie Ihre Mailadresse. Zudem brauchen wir den Vornamen, Namen und die Adresse der zu beschenkenden Person. Sobald die Überweisung bei uns eingegangen ist, lösen wir den Versand aus. Bitte geben Sie als Mitteilung „Muttertag“ ein. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Kontaktieren Sie uns!

Hinweis

Wir erhalten durch die Wibrandis Stiftung, die das Gemeindehaus Oekolampad am Allschwilerplatz gekauft hat, die Möglichkeit, unsere Räumlichkeiten wieder zusammenzulegen und uns weiterzuentwickeln. 2023 darf AMIE Basel in das denkmalgeschützte Gebäude einziehen. Wir freuen uns sehr auf die neuen Möglichkeiten vor Ort und auf spannende Begegnungen mit den anderen Institutionen Basler Wirrgarten, Kontaktstelle 4055, Vorstadttheater sowie der Quartierbevölkerung.

Ausführliche Informationen gibt es auf der Webseite der Wibrandis Stiftung.

Hinweis

Buch «Junge Mütter – Lebensgeschichten»

Das Buch «Junge Mütter – Lebensgeschichten» kann direkt bei AMIE oder beim Christoph Merian Verlag bestellt werden.

Bestellen

Beitrag zum Buch auf Radio X